Unser Museum hat wieder für Sie geöffnet. Bitte bringen Sie für Ihren Besuch einen Mund-Nasen-Schutz mit.

Veranstaltungen finden Sie in unserem Veransatltungskalender

Neuerscheinung

Unser wissenschaftlicher Leiter und Kreisheimatpfleger Dr. Karl Heinz Rieder hat im Pustet Verlag einen neuen handlichen Führer zu Archäologischen Stätten rund im Kipfenberg herausgegeben.

Das Buch liefert viele Informationen zu Funden in und um Kipfenberg und erzählt Geschichten zu deren Findern.

Auch unser Museum ist beschrieben und erläutert die Exponate in unserer Dauerausttellung.

Der Inhalt wird vom Verlag wie folgt beschrieben:

In Kipfenberg quert der Römische Limes das Altmühltal. Archäologische Ausgrabungen liefern immer wieder interessante Einblicke in Ur- und Frühgeschichte dieser Kleinregion. 1999 eröffnet, zeigt das Museum auf Burg Kipfenberg neben Exponaten aus dem Kastell Böhming die geschichtliche Entwicklung des Limes und der Besiedlung nach dem Abzug der Römer. Höhepunkt ist die Inszenierung des 1989 entdeckten, auf 400 n. Chr. datierten Kammergrabs des Kriegers von Kemathen samt Grabbeigaben im Original sowie dem rekonstruierten Skelett. Doch auch die Landschaft um Kipfenberg lädt zu zahlreichen Wanderungen zu archäologischen Denkmälern im Zentrum des Naturparks Altmühltal ein. So bieten sich Erkundungen des Römischen Limes zu beiden Seiten des Tals und die Besichtigung des Kastells in Böhming an. Diese und weitere Ziele versammelt dieser Ausflugsführer im handlichen Format.