Museumspädagogik

Sie finden hier die Beschreibung unserer Projekte und im Anschluss die Preise und Kombinationsmöglichkeiten. Bitte melden Sie sich rechtzeitig telefonisch oder per mail an!
Die Zahlungen erfolgen in bar unmittelbar vor der Veranstaltung direkt an die Dozenten.

Projekt 1) Bei Jupiter und Fortuna
Thematisch abgestimmte Museumsführung mit Aktivitätsteil

Die römische Götterwelt fasziniert durch ihre Vielfalt und Andersartigkeit. Auf spielerische Art erschließt sich die römische Religion, deren Grundelemente sich in der gesamten römischen Antike nur unwesentlich verändert haben. Einen Schwerpunkt bilden gerade die Glaubensvorstellungen der Soldaten am Limes.
Der Fortunaweihestein des Kastells Böhming steht beispielhaft für die religiöse Praxis der Soldaten am Limes und erläutert die Götterverehrung und die Rituale.
Die Schüler gestalten eine eigene Weihegabe, die anschließend mitgenommen werden darf.
Den Höhepunkt des Ausflugs in die römische Glaubenswelt bildet ein nachgespieltes Opferritual mit Priester, Musikanten und einem Opfertier, das nach gutem römischen Brauch gemeinsam verspeist wird!

Weihegabe Weihrauchkugel kann bei Klassen unter 15 Schülern durch die Weihegabe „Fortunarelief“ ersetzt werden.

3 Foto(s)

 

Pojekt 2) Zeitreise Therme – Wellness auf römisch
Thematisch abgestimmte Museumsführung mit Aktivitätsteil

Thermen waren im römischen Reich in allen Provinzen als öffentliche Bäder verbreitet und viele Errungenschaften der römischen Gesellschaft sind allen Teilnehmern auch heute noch vertraut. Man traf sich in den Bädern nicht nur um einem Reinigungsritual nachzugehen sondern vielmehr um sich auszutauschen, um etwas Geschäftliches zu besprechen, religiöse Handlungen zu verrichten und zu Sport und Spiel.
In einem interaktiven Gang durch ein römisches Badehaus erfahren die Schüler alles über die römische Art der Körperpflege, den Baderitus und die Bedeutung für das tägliche Leben. Antike Texte, umfangreiche Materialien wie Strigel, Duftöle und Toilettenartikel zum Ausprobieren und jede Menge Hintergrundinformation lassen das Programm zu einer spannenden Zeitreise werden.
Jeder Teilnehmer stellt eine Duftsalbe nach römischen Rezept zum Mitnehmen her.

4 Foto(s)

Projekt 3) Spurensuche – Wie arbeiten Archäologen?
Thematisch abgestimmte Museumsführung mit Aktivitätsteil

Buddeln sie nach verlorenen Schätzen? Oder steckt da doch noch mehr dahinter?
Neben dem Erlebnis, selbst bei einer Ausgrabung Funde zu entdecken, lernen die Teilnehmer auch die wichtigste Seite der Archäologie kennen: Das genaue Aufzeichnen und Erfassen sowie das anschließende Ordnen und Zusammensetzen der Funde. Die gefundenen Stücke müssen fachkundig dokumentiert und rekonstruiert werden.
Am Ende des archäologischen Puzzles ist dann ein „antikes“ Gefäß entstanden und die Teilnehmer haben spielerisch eine Menge über eine faszinierende Wissenschaft erfahren.
Jeder Teilnehmer erhält einen Grabungshelfer-Ausweis.
Dieses Programm beinhaltet eine thematisch vorbereitende Museumsführung und findet im Freien statt (Regendach vorhanden).

3 Foto(s)

Projekt 4) Erlebnistag auf den Spuren der Römer
Thematisch abgestimmte Museumsführung und begleitete Wanderung entlang der sichtbaren Reste des Limes. Kombination mit Projekten 1-3 ist möglich.

Der Limes – der Grenzwall, der das römische Reich und das freie Germanien trennte – ist das Thema dieser informativen und unterhaltsamen Wanderung für alle Altersgruppen! Nach einer Führung durch das Römer und Bajuwaren Museum Burg Kipfenberg wandern wir entlang der sichtbaren Spuren des Limes, spüren am eigenen Leib die Konsequenzen römischer Landvermessung,erklimmen einen rekonstruierten römischen Wachturm und besichtigen die Reste der originalen Türme. Es entsteht ein eindrucksvolles Bild vom harten Alltag eines römischen Grenzsoldaten.

Dauer: mind. 3,5 Stunden (für Sportler)
Entfernung: ca. 5 km , gutes Schuhwerk erforderlich!

Diese Tour kann auch mit dem neuen
Limesspielplatz und einer Geocachingsuche kombiniert werden.IMG_0917

4 Foto(s)

 

 

 

Projekt 5) Campvs Filii- Römische Kinderspiele

Germanische und römische Kinder spielten und tobten wie heutige Kinder, aber sie waren auch in die täglichen Arbeiten an Haus und Hof eingebunden! Unter dem Motto „Wenn ich ein Römerkind wäre…“ haben wir uns Stationen ausgedacht, an denen Kinder in die Welt der Antike eintauchen und einen Einblick in das Leben der Kinder damals erhaschen können.

Es gibt unzählige überlieferte Kinderspiele:
Brettspiele, Würfelspiele, Geschicklichkeitsspiele, Fang- und Bewegungsspiele,…

Dinge des täglichen Gebrauchs können nachgearbeitet werden:
Lederbeutel, Haarschmuck, Mosaik, Spielbretter…

Haus- und Hofarbeiten der damaligen Kinder können nacherlebt werden:
Getreide mahlen mit einem römischen Mahlstein, Feuer machen,…

5 Foto(s)

Alle Infos auf einen Blick:

1) Bei Jupiter und Fortuna!                                           alle Altersstufen bis 7 Kl.
2) Zeitreise Therme – Wellness auf römisch             alle Altersstufen
3) Spurensuche – Wie arbeiten Archäologen            Alterstufen ab 4. Klasse
4) Erlebnistag auf den Spuren der Römer                  alle Altersstufen
5) Campus filii – röm. Spiele                                         Kindergarten bis 4. Kl.

Aktivitätsprogamme jeweils inklusiv geführtem Museumsrundgang
• Erdgeschoss: Römer am Limes,Völkerwanderung, Bajuwaren
• Untergeschoss: Limes Infopoint (Verlauf des Limes mit Kastellen und Türmen), Wachtstube mit Anprobe von Römerhelm und Kettenhemd

Lehrer behalten die Aufsichtspflicht für Ihre Gruppe und können die Programme nicht verlassen

Kombinationsmöglichkeiten

MF
nur Museumsführung

Dauer 1 h
Mindestaufenthaltsdauer bei uns 1,5 h
Kosten 35 € +2 € / TN  Eintritt

MF+P
Museumsführung+ Programm (1,2 oder 3)

Dauer 2 h
Mindestaufenthaltsdauer bei uns 2,5 h
Kosten 60 € + 4,50 € /TN Eintritt und Materialgeld

MF + P 5
Museumsführung + Programm 5 Campus filii

Dauer mind. 2 h
Mindestaufenthaltsdauer bei uns 2,5 h
Kosten
70 €  + 2 €/TN Eintritt
bei KiGa zahlen die Begleitpersonen Eintritt, die Kinder sind frei
Materialgeld entfällt bei reinem Spieleprogramm, sonst je nach
Projekt zwischen 3 € und 5 € nach Absprache
jede weitere Stunde Spiele-Programm kostet 30 €

auch ohne Museumsführung möglich, dann 35 € + 2 € / TN Eintritt

 Etag
Museumsführung + Wanderung (4)

Dauer 3,5 h
Mindestaufenthaltsdauer bei uns 4 – 4,5 h
Museumsführung und begleitete Wanderung inkl. Eintritt
Kosten 150 € pro Klasse, 110 € für jede weitere Klasse zeitgleich

 Etag + P
Museumsführung + Programm (1,2 oder 3) + Wanderung (4)

Dauer 4,5 h
Mindestaufenthaltsdauer bei uns 5 – 5,5 h
Kosten 175 € + 2,50 € / TN Materialkosten

MF +P + P
Museumsführung + 2 Programme nacheinander (1,2 oder 3)

Dauer 3 h
Mindestaufenthaltsdauer bei uns 3,5 – 4 h
Kosten 70 € + 6 € / TN Eintritt und Materialgeld

Das geht auch:
2 -3 Klassen zeitgleich möglich.
Kombinationen mehrerer Programme (1,2 oder 3) möglich.
Programme Fortuna (1) und Therme (2) können auf Anfrage auch mit 2 Klassen zeitgleich gebucht werden (also beide Klassen das gleiche Programm), ideal ist es nicht, da die Materialien halbiert werden müssen.

Es können auch mehrere Programme hintereinander gebucht werden.
Extrem schlechtes Wetter am Erlebnistag – statt Wanderung können im Haus römische Spiele gespielt werden zum Preis der Wanderung.

Brotzeit machen bei uns im Haus – gerne, aber bitte bei der Buchung Bescheid geben!

21.9. 046 (2)
21.9. 046 (2)
Aperture: 4Camera: E5200Iso: 400Orientation: 1
47 Foto(s) « 1 von 47 »