Römer und Bajuwaren Museum
Das Museum liegt direkt am Limes, der 2005 zum UNESCO Welterbe ernannt wurde. Daher bildet die Geschichte der Römer in der Provinz Raetien einen weiteren Schwerpunkt der Ausstellung. Die gezeigten Exponate und erläuterten Geschichtsdenkmäler stammen alle aus der unmittelbaren Umgebung. DAS TEAM DES MUSEUMS BIETET GEFÜHRTE WANDERUNGEN ENTLANG DES LIMES, ORGANISIERT RÖMISCHE KINDERGEBURTSTAGE ODER AUCH LUKULLISCHE FREUDEN BEIM RÖMISCHEN GASTMAHL. Nähere Informationen zu unseren museumspädagogischen Programmen für Erwachsene und Kinder, Schüler und Senioren erhalten Sie auf unserer Homepage Das Museumscafé stärkt Sie mit regionalen und biologischen Produkten für die Geschichte(n) im und ums Museum! Gruppen erfüllen wir gerne auch (fast) jeden Extrawunsch. Ob Tagung oder rauschendes Fest, unsere Räume in der historischen Vorburg geben Ihrem Anlass den passenden Rahmen und ein ganz besonderes Ambiente. Dazu kommt ein breit gefächertes Angebotan kulturellen Veranstaltungen von Theater bis Konzert, von historischem Handwerksseminar bis Jazzfrühschoppen. Das aktuelle Programm finden Sie auf unserer Homepage.
Römer und Bajuwaren Museum
Römer und Bajuwaren Museum
Man soll die Feste feiern, wie sie fallen. Leider sind sie im letzten Jahr vermehrt ins Wasser gefallen. Wir geben die Hoffnung nicht auf und haben bereits einige Veranstaltung für das nächste Jahr geplant. Wir hoffen euch dort alle gesund wiederzusehen.

Feste:

Pfingsten hoffen wir, nach 2-jähriger Pause wieder unser traditionelles Museumsfest feiern zu dürfen. Für Samstag und Sonntag, 4. und 5. Juni, haben wir wieder hochkarätige Darsteller der Frühmittelalterszene zu uns eingeladen.

Konzerte:

Sonntag, 15. Mai, ab 13 Uhr: Antike: Konzertsequenz mit Römischer Wasserorgel – Das Ensemble „Hydraulis“ spielt zum Internationalen Museumstag antike Musik auf historischen Instrumenten. Im Mittelpunkt steht der Nachbau einer römischen Wasserorgel (Hydraulis) nach dem Fund von Aquincum (3. Jh. n.Chr.) Zwischen den Musikstücken erklärt Justus Willberg die Orgel.

Samstag, 28. Mai, 19 Uhr: „Geschichten aus Kipfenberg“ mit Werner Kränzlein und seinen Gästen „D‘Gopperer 4“, die feinstes Musikkabarett bieten.
Samstag, 11. Juni, 18 Uhr: Mittelalter: „Oysa Gspuy und no vuy mea“ – Musikstücke und Lieder aus dem Mittelalter sowie Selbstgeschriebenes werden mit ungewöhnlichen Instrumenten, wie Laute, Harfe, Nyckelharpa, dargeboten. Tanz und Gesang nicht nur zum Anhören, sondern auch zum Mitmachen!

Samstag, 18. Juni, 18:00 Uhr: Renaissance: „Plâterspîl: Lauschet, Singet, Tanzet“ – Gassenhauer, Tänze und Balladen in der Tradition der Spielleut´ der Renaissance gehören ebenso zum Repertoire von „Plâterspîl“ wie Selbstgeschriebenes, das den Bogen zur Gegenwart spannt.

Samstag, 25. Juni, 18 Uhr: Barock: Geistliche und weltliche Stücke in der Tradition barocker Hofmusik – Die Harfenistin Beate Fürbacher und die Flötistin Nicola Göbel laden ein zu einer klangvollen Reise in die höfische Welt des 17. Und 18. Jahrhunderts.
Vortrag:

Dienstag, 11. Oktober 2022, 18:30 Uhr: Vortrag: “Ratten, Gräber und Ikonen”– Referent: Tobias Esch
Römer und Bajuwaren Museum
Römer und Bajuwaren Museum
Unser Onlineshop für museumspädagogische Arbeit außerhalb unserer Öffnungszeiten findet auch in der Südwest Presse Beachtung.
Ihr erreicht den Shop direkt über diesen Link:
https://bajuwaren-laden.de/
Römer und Bajuwaren Museum
Römer und Bajuwaren Museum
Wir wünschen Euch ein gesegnetes Weihnachtsfest.

Unser Museum bleibt über die Feiertage bis hinein ins neue Jahr geschlossen. Wir hoffen im Januar wieder für Euch da zu sein, warten aber zunächst die weiteren Entwicklungen ab.
Römer und Bajuwaren Museum
Römer und Bajuwaren Museum
Römer und Bajuwaren Museum
Heute war unsere langjährige Museumsleitung Juliane Schwartz bei uns im Museum zu Gast. Wie immer hat sie gleich mit angepackt. Für einen Podcast der Mittelbayerischen wurde den Römern in den Kochtopf geguckt. Isabel Pogner ließ sich allerlei Gerichte und kulinarische Raffinessen der Antike erklären. Was genau erfahrt ihr im Februar, wenn der Podcast veröffentlicht wird. Wir sind gespannt und teilen den Link natürlich gerne mit Euch.
Römer und Bajuwaren Museum
Römer und Bajuwaren Museum
Unser Dorf, wie es jetzt in Ellwangen steht, zeichnet ein Lebensbild zwischen dem 5. und 6. Jh., also deutlich nach dem Fall des Limes. In unserem Museum beginnt die Zeitreise allerdings schon mit dem Aufbau des Limes, über Fall, bis hinein in die Völkerwanderungszeit. Leider bleibt unser Museum vorerst geschlossen. In unserem Onlineshop "www.roemer-taberna.de" lassen sich aber Handelswege und Produkte der Römer und Germanen erkunden. Bei dieser Art von Christmas Shopping wird nur Wissen vermittelt. Kein Versandt ins 21 Jh. 😇
Römer und Bajuwaren Museum
Römer und Bajuwaren Museum
Ellwangen ist immer eine Reise wert. Das hat sich auch unser Krieger gedacht und ist gleich mit seinem ganzen Dorf im Alamannenmuseum eingezogen. Gestern wurde die Ausstellung im kleinen Kreis eröffnet. Wir wünschen viele spannende Zeitreisen!