C

Objekt des Monats Mai: Kipfenberger Fahrradklingel & Co

Im Amtsblatt Mai weckte Kreisheimatpfleger Dr. Karl Heinz Rieder Erinnerungen an den Schlosser Johann Eichiner aus Kipfenberg. Zugleich stellte er dem Museum eine historische Fahrradklingel aus der Werkstatt dieses Meisters zur Verfügung. In diesem Zuge haben wir mit einem Aufruf nach weiteren Erinnerungsstücken aus dieser Zeit gesucht. Mit schönem Erfolg! Auf unseren auch auf Facebook geteilten Aufruf hin hat sich Eichiners Urenkel, Gerhard Josef Herzner, bei uns gemeldet und uns Fotos seines Urgroßvaters zur Verfügung gestellt. Diese Fotos sind nun zusammen mit der Klingel, einem Fahrradausweis und einer nostalgischen Einrad-Fotographie aus der Sammlung des Eichstätter Heimatforschers Rudi Hager in einer eigenen Vitrine im Museumsfoyer ausgestellt.
Diese „Fahrrad-Vitrine“ inspirierte uns zu einer neuen Aktion: Ab sofort könnt Ihr im Foyer des Museums ein „Objekt des Monats“ bewundern. Wir hoffen, wir haben Eure Neugier geweckt! Und das beste: Eintritt müsst Ihr dafür nicht extra berappen.