Sonderausstellung

„C.O. Müller – ein Künstlerleben“
verlängert bis 01. Mai 2017

 

An dieser Stelle ganz lieben Dank an die Leihgeber, dass es mit der Verlängerung so einfach machbar ist!

068 Dollnstein 1962 figürlichDen Grundstock der C. O. Müller-Ausstellung bildet die Privatsammlung des ehemaligen Burgherrn von Kipfenberg, Peter Hans Schuck. Ergänzt wird diese durch teilweise noch nie gezeigte  Gemälde, Aquarelle und Zeichnungen aus privater Hand. Erstmals gewähren Fotografien aus dem Nachlass von C. O. Müller, den man auch den „Cezanne des Altmühltals“ nennt, einen Einblick in sein Leben und Wirken. Ergänzung findet die Ausstellung in Erinnerungsgegenständen aus seinem Leben und Arbeitsumfeld.

IMG_9925